Natur Pyrenäen Spanien

Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://pyrenaen.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://pyrenaen.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://pyrenaen.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttp://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttp://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Die Pyrenäen bilden eine Bergkette von etwa 430 km, die sich von Creus bis zum Golf von Biskaya erstreckt. In diesem Gebiet gibt es eine Reihe von Naturparks, Naturschutzgebieten und Nationalparks, wo Sie eine vielfältige Flora und Fauna vorfinden. Erleben Sie die einzigartige Vegetation und den natürlichen Reichtum der Pyrenäen.

Wir beginnen unsere Tour durch die Naturlandschaft und Naturschutzgebiete der Pyrenäen im Nationalpark Los Pirineos, ein geschütztes Gebiet von insgesamt 46.000 Hektar in der Mitte der Pyrenäen. Der Park wurde im Jahre 1967 gegründet und ist für Naturschützer von besonderem Interesse. Zwischen Tälern und Gletschern herrscht hier ein grosser Reichtum an geschützten Pflanzen- und Tierarten, wie Geier, Steinadler, Murmeltier oder Braunbär.

Auf der anderen Seite gilt es den Nationalpark Ordesa y Monte Perdido hervorzuheben. Dieser liegt in der Provinz Huesca und wurde mit seinen 2.200 Hektar Fläche im Jahre 1918 zum Nationalpark erklärt. Im Jahre 1982 wurde das Naturschutzgebiet um 16.000 Hektar erweitert. Der Park liegt im Biosphärenreservat Ordesa-Viñamala und gehört mit seinem höchsten Gipfel, dem Monte Perdido mit 2.600 Metern über dem Meeresspiegel seit 1997 zum UNESCO Welterbe.

Die Pyrenäen zeichnen sich besonders durch ihre Wälder, hohe Klippen, große Waldbestände und ihre einzigartige Tierwelt aus. Hier leben Tierarten wie Murmeltiere, Wildschweine, Bären, Frettchen, Eulen, Luchse, Füchse und Eichhörnchen, sowie geschützte Vogelarten, wie Tengmaln Eule, Moorhuhn, schwarzer Peter und Bartgeier. Aufgrund des variierenden Kimas finden Sie hier eine vielfältigen Vegetation vor. Pflanzenarten wie Schwarzkiefer, Eschen oder Edelweiß schmücken die reiche Naturlandschaft.

Unsere Tour führt in den Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici, der im Jahre 1955 zum Nationalpark ernannt wurde. Er liegt in den katalanischen Pyrenäen nahe dem Val d'Aran, Espot und Barruena.

Die höchsten Gipfel dieses Parks, der sich über 20.000 Hektar erstreckt, sind über 3.000 Meter hoch. Hier gilt vor allem der Gipfel Colaloformo mit 3.033 Metern, der Besiberri mit 3.017 Metern und der Montardo mit 2.833 Metern über dem Meeresspiegel hervorzuheben. Der Park verfügt ausserdem über zahlreiche Flüsse und Seen.

Das Highlight der Fauna sind die Eichhörnchen, Murmeltiere und der Siebenschläfer, sowie unter den Vogelarten der Auerhahn, der Steinadler und der Fischadler. Der Naturpark ist ein sehr beliebtes Reiseziel im Sommer. Hier erleben Sie Freizeitaktivitäten, wie Wandern, inmitten der interessanten Natur.

Schließlich beleuchten wir den Naturpark Posets-Maladeta, ein Naturpark in der Provinz Huesca im Gebiet Benasques, das höchste Gebiet der Pyrenäen. Der höchste Gipfel Aneto erreicht hier eine Höhe von 3.404 Metern. Daneben sind der Pico Maldito mit 3.350 Metern und der Punta d'Astorg mit etwa der gleichen Höhe hervorzuheben.

Die meisten dieser Orte bieten eine Vielzahl an Wanderrouten, Flüsse und Seen zum Kanu- oder Kajakfahren, Routen zum Radfahren, Kletterwände oder auch Pferderouten. Geniessen Sie den Ort, wo Natur und Sport miteinander verschmelzen und verbringen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in den Pyrenäen.

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Andere Seiten in diesem Zielgebiet